TAI CHI

 


Wir unterrichten die Kurzform im Yang-Stil nach Zheng Man Qing im eigens

entwickelte Übungssystem von Daniel Grolle, der schon seit über 30 Jahren

am Tai Chi forscht.

 

 

Tai Chi Chuan, bekannt durch seine langsamen, weich fließenden Bewegungen, ist eine Körper-Geist-Übung. Der Übende macht sich auf eine Entdeckungsreise nach den natürlichen Bedingungen in seinem Körper. Welche Ordnung finden die Teile in mir, wenn ich sie freigebe? Wie finden sich Knochen, Gelenke und Muskeln zueinander, wenn ich sie aus den Mustern der Verspannung und Gewohnheit befreie?

Im so geschaffenen Gleichgewicht zwischen Struktur und Entspannung ist ein tiefes Loslassen möglich. Die meditativen Bewegungen und Übungen lassen einen ruhigen, gesammelten und achtsamen Geist entstehen, der ein Loslassen von hemmenden Gedanken-und Körpermustern zulässt.

Dabei sind die Übungen und Erfahrungen so grundsätzlicher Natur, dass nicht Tai-Chi-Experten entstehen, sondern Menschen, die lernen, sich selbstständig an ihrem Körper und an ihrem Leben zu erfreuen. Daher braucht es, um Tai Chi zu lernen, keine besonderen Voraussetzungen. Es ist eine Lebenskunst, die allen Menschen zur Verfügung steht.

In Einzel-und Partnerübungen werden die Tai Chi-Prinzipien auf spielerische Weise erlernt und körperlich direkt erfahrbar und überprüfbar gemacht.

Der Übende lernt, die eigene Mitte zu finden, Blockaden zu erkennen und zu lösen, er lernt mühelose Beweglichkeit.

 

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen.

 

                                                

dienstags, von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr


Aikido Dojo Groß-Umstadt

Obergasse 6

64823 Groß-Umstadt

 

 

 

 

 

Nach oben